FANDOM


Datei:Vigraha.jpg


Spielstart

Man startet zu Spielbeginn mit einem Deva (Halbgott) in einem unbewohnten Gebiet.

Man hat die Fähigkeit, Lebewesen (Pflanze, Tier?, Mensch) zu erschaffen und zu meditieren.

Von der Pflanze ernährt man sich, Menschen kann man unter anderem schaffen, um dem Deva durch Gebete und Opfer mehr Kraft zu geben.

Alle Lebewesen (auch Devas) erleiden die Erscheinungen der materiellen Natur (Geburt, Alter, Tod, Krankheit).

Weiterer Verlauf

Der Deva wird gesteuert und geskillt, wie ein Rollenspiel-Charakter. (Steuerung umschalten RPG/RTS)

Die Menschen kann man ihrem eigenen Willen überlassen oder sie steuern, wie in einem RTS.

Wenn man Menschen erschafft, muss man sich um ihr Wohl kümmern und z.B. Nahrung schaffen und Wissen lehren. Dazu gehören skills, wie Pflanzen anbauen, Hütten bauen, meditieren

Kontakt zu anderen Völkern

Trifft man im Spielverlauf auf ein anderes Volk, kann man friedlich beieinander leben, das Volk bekehren oder umbringen. Je nach Wahl hat das natürlich Einfluss auf die Entwicklung des Deva und des eigenen Volks.

Ziel

Ziel ist es, dass alle Devas auf dem Planeten den eigenen Deva verehren und ihn als höheren Halbgott anerkennen oder durch gute Taten nach dem Tod auf ein höheres Planetensystem aufzusteigen, um dort erneut, aber mit (fast) allen Fähigkeiten zu beginnen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki